Sie sind hier: Startseite / Aktuell / Neue Wanderausstellung für das Blühende Bodenseeland

Neue Wanderausstellung für das Blühende Bodenseeland

Am 14.09.2017 wurde in Steißlingen gemeinsam mit Umweltstaatssekretär Andre Baumann eine neue Wanderausstellung im Rahmen des Interreg-Projekts "Blühendes Bodenseeland" vorgestellt.

Zum Artikel

Blütenbesuchende Insekten wie Honigbienen, Wildbienen und Schmetterlinge haben eine zentrale Funktion in unseren Ökosystemen. Jedoch haben sich die Lebensbedingungen dieser Insekten durch den Umgang des Menschen mit Natur und Landschaft in den letzten Jahrzehnten stark verschlechtert. Pestizide schädigen blütenbesuchende Insekten und veränderte Landnutzungsmuster haben zu stetigen Einschränkungen des Lebensraums, der Nistmöglichkeiten und des Nahrungsangebots geführt.

Das Interreg-Projekt "Blühendes Bodenseeland" hat zum Ziel mehr Lebensräume und ein größeres Nahrungsangebot für bestäubende Insekten zu schaffen. Die Bodenseelandschaft soll wieder arten- und blütenreicher werden. Die grenzüberschreitende Herausforderung liegt darin, die bestehenden Regionalinitiativen und Umweltbildungsakteure rund um den Bodensee stärker miteinander zu verknüpfen und wichtige Zielgruppen auf der Basis gemeinsam entwickelter Konzepte zu informieren.

Die aus zehn Modulen bestehende neue Ausstellung soll in den kommenden Jahren um den Bodensee wandern, Menschen für das Thema sensibilisieren und Sie motivieren, sich für ein summendes und brummendes Bodenseeland zu engagieren.