Sie sind hier: Startseite / Projekte / Umwelt, Energie & Verkehr / Gemeinsames Natur- und Kulturerbe

Spezifisches Ziel 5: Steigerung der Attraktivität des gemeinsamen Natur- und Kulturerbes

naturWerte (ABH002)

Aktuell besteht grenzüberschreitend die große Gefahr, dass die hohen Werte der Natur- und Kulturlandschaft, die sich im Prädikat "Naturpark" spiegeln, teilweise verloren gehen. Diese Werte bestehen u.a. in einer kleinstrukturierten, lebensraum- und artenreichen Kulturlandschaft. Sie wird als schön empfunden und kann umfassende Ökosystemleistungen erbringen, wie Wasserrückhaltung und -filtrierung, die Bereitstellung von gesunden Lebensmitteln oder das Schaffen eines angenehmen Wohnumfelds. Zahlreiche wertgebende Arten und Ökosysteme drohen verloren zu gehen, wie z.B. Birk- und Auerhühner, Apollofalter, Arnika oder die Arten der Hochlagenmoore.

Mehr…

Bodensee pure (ABH011)

Bekanntlich agieren Tourismusbetriebe sehr stark als Einzelkämpfer und sind lokal bezogen. Auch die Tourismusdestinationen, die für die Vermittlung der touristischen Angebote verantwortlich sind, arbeiten lokal. Lediglich auf administrativer Ebene gibt es eine Zusammenarbeit der Destinationen, hier geht es um die Klärung strategischer Fragen und der Positionierung auf den internationalen Märkten. Aufgrund dieser Lokalbezogenheit der Betriebe und Institutionen erfolgt die gästebezogene und grenzüberschreitende Zusammenarbeit nur beschränkt.

Mehr…

Migration nach Vorarlberg und Oberschwaben (ABH027)

Ziel des Projektes ist die wissenschaftliche Bearbeitung des Themas Migration in Vergangenheit und Gegenwart in Oberschwaben und Vorarlberg sowie die Umsetzung des Erarbeiteten in Ausstellungen, Sammlungskonzeptionen, kleineren Forschungsprojekten und museumspädagogischen Projekten.

Mehr…

Bodenseegärten (ABH034)

Das Thema Gärten ist sehr im Trend, es boomt geradezu. Da scheint es besonders wichtig zu sein, die natürlichen Voraussetzungen der Bodenseeregion mit Klima und Erdreich, Geschichte zur Gartenbaukultur, reichen Kulturgüter etc. auch in der Breite zu festigen, zu vertiefen und zu leben. Ziel soll es sein, eine grüne Bodenseeregion zu schaffen, wo das "Naturnahe" gelebt wird. Wo auch der nachhaltige/sanfte Tourismus gelebt und erlebt werden kann. Die Bodenseeregion soll als vorbildhafte nachhaltige Region mit hoher fachlicher Kompetenz zum Thema Gärten wahrgenommen werden.

Mehr…

Wein und Wissen am Bodensee (ABH037)

Weinwirtschaft und Tourismus sind ideale Sparringpartner die sich gegenseitig mit ihren Netzwerken, bei der Entwicklung von Angeboten und in der anschließenden gemeinsamen Vermarktung befruchten können. Die Erfahrung zeigt, dass es insbesondere an grenzüberschreitenden Angeboten mangelt. Der konkrete Austausch zur Lösung dieses Problems oder zur Initiierung von gemeinsamen Maßnahmen fördert die internationale Zusammenarbeit und kommt gleichzeitig den Besucher der Weinregion Bodensee zugute. Je mehr Erfahrungen und unterschiedliche Inputs aus den einzelnen Regionen eingebracht werden, desto erfolgversprechender sind die Aussichten auf nachhaltige Lösungen.

Mehr…