Sie sind hier: Startseite / Projekte / Umwelt, Energie & Verkehr / Erhalt und Verbesserung der Biodiversität

Spezifisches Ziel 6: Erhalt und Verbesserung der Biodiversität

Kleingewässer (ABH004)

In dem Projekt soll durch die Anlage und Neugestaltung von mindestens 60 Kleingewässern die Biodiversität in der Bodenseeregion und der Ausbau der grünen Infrastruktur gefördert werden. Kleingewässer sind als Habitate und Trittsteinbiotope und durch ihre Strahlwirkung von mehreren Kilometern wichtige Elemente zur Förderung und Erhaltung der Biodiversität. Einzelne Gewässer können zwar relativ klein und unbedeutend erscheinen, doch insgesamt gesehen haben die Millionen kleiner Gewässer weltweit einen Flächenanteil von 30 Prozent aller stehenden Binnengewässer. Sowohl Einzelgewässer als auch Kleingewässernetzwerke sind für den Erhalt vieler Arten wichtig um Amphibien zu schützen und um für Säugetiere und Vögel ein komplexes Mosaik von Feuchtgebieten anzubieten.

Mehr…

Amphibienleiteinrichtung Wangental (ABH010)

Mit der Anlage einer Amphibienleiteinrichtung können die wandernden Amphibien die Barriere der L 165 überwinden. Damit wird - zusammen mit anderen Maßnahmen im FFH-Gebiet, wie sie im entsprechenden Management-Plan vorgesehen sind - der Erhaltungszustand der Population gesichert und die Lebensraumsituation vor Ort entscheidend verbessert. Die Amphibienleiteinrichtung erhält und verbessert dauerhaft die Biodiversität im grenzüberschreitenden Wangental und dessen Umgebung. Damit kann das vorhandene naturräumliche Potenzial erhalten und verbessert werden.

Mehr…