IBH-Lab KMUdigital DAB (ABH043)

Die Digitale Agenda Bodensee (DAB) ist ein Teilprojekt des IBH-Lab KMUdigital. Das IBH-Lab KMUdigital ist ein Forschungs- und Innovationsnetzwerk von Hochschulen und Praxispartnern aus der Wirtschaft, in dem interdisziplinär anwendungsorientierte Lösungen für die digitale Transformation kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) erarbeitet werden. Das Teilprojekt DAB entwickelt gemeinsam mit Stakeholdern aus KMU, Interessenverbänden, Politik, Verwaltung und Wissenschaft Handlungsoptionen und Lösungswege, um die politischen, rechtlichen und infrastrukturellen Rahmenbedingungen für KMU in der Bodenseeregion zu verbessern. Die Ergebnisse werden in einem Weißbuch veröffentlicht.

Die Digitalisierung ist eine der zentralen unternehmerischen Herausforderungen. Sie wirkt sich sowohl auf organisationsinterne Bereiche (Investitionsvolumina, Qualifizierung bestehenden Personals, Gewinnung neuer Fachkräfte, Organisationsstruktur) wie auch auf die Unternehmensumwelt aus. Dabei sind vor allem die politischen, rechtlichen, infrastrukturellen und kompetenzfördernden Rahmenbedingungen zentral, die die Digitalisierung von Unternehmen befördern oder behindern können. Das Teilprojekt Digitale Agenda Bodensee (DAB) untersucht, welche dieser Rahmenbedingungen innerhalb der IBH-Länder, als auch grenzüberschreitend, in der Bodenseeregion aktiv gestaltet werden können, um die digitale Transformation von KMU zu unterstützen. Die Ergebnisse werden in einem Grünbuch festgehalten. In einer zweiten Phase wird auf Basis des Grünbuchs mit Stakeholdern (KMU, Interessensverbänden, Politik, Verwaltung und Wissenschaft) ein Weißbuch mit Handlungsoptionen und Lösungswegen erstellt, um den KMU eine bestmögliche Infrastruktur für Innovationen, intelligente Weiterbildungsmaßnahmen und eine erfolgreiche digitale Transformation bieten zu können.

 

  Projekttitel

IBH-Lab KMUdigital - Digitale Agenda Bodensee

Website http://kmu-digital.eu/de/
Projektzeitraum 01.01.2017 - 31.12.2019

Kofinanzierungssatz

 

EU: 70,00%

CH: 50,00%

Beteiligte Länder

DE, CH
   
   
 

Leadpartner

Zeppelin Universität gemeinnützige GmbH
Am Seemooser Horn 20
88045 Friedrichshafen
Deutschland

Projektpartner

  • Hochschule Konstanz Technik, Wirtschaft und Gestaltung (D)
  • FHS St. Gallen (CH)


 
 
 
 
 

 

Kosten

Förderung

EU: € 444.071,85
€ 310.850,29
Schweiz: € 77.324,40 € 38.662,20
Fürstentum Liechtenstein: € 0,00 € 0,00
Gesamt: € 521.396,25 € 349.512,49