Bodensee Pure (ABH011)

Projektziel war es, 30 bis 40 Leitbetriebe aus Beherbergung, Gastronomie, Produzenten, Einrichtungen für Natur- und Kulturvermittlung und Mobilität für eine „Peer to Peer“ Gästevermittlung zu gewinnen. Die Betriebe sollten grenzüberschreitend voneinander lernen und gemeinsame Angebote entwickeln. Dabei sollte ein Netzwerk von Leitbetrieben rund um den Bodensee entstehen, welches sich um die qualitative und authentische Vermittlung des kulturellen Erbes der Bodensee-Region bemüht und eine Kultur der Zusammenarbeit fördert.

Das Projekt wurde vom Gourmet Club Vorarlberg mit externer Projektmanagementunterstützung geführt. Dies beinhaltete sämtliche Terminkoordination, Sitzungsleitungen, Abrechnungen und Berichtswesen. Der Projektpartner akzent Verlags-GmbH konzentriert sich auf die Aufgabe der Öffentlichkeitsarbeit und die Beschreibung der Leitbetriebe. Zur Begegnung der Leitbetriebe wurden unterschiedliche Formate getestet. Als erfolgsversprechend hat sich die gegenseitige Vorstellung der Betriebe mit anschließender
Diskussion zu den Potentialen einer betrieblichen Zusammenarbeit erwiesen.

1) Kooperation mobilisieren: Nach internen Aufzeichnungen wurden an die 550 Einzelgespräche mit den Leitbetrieben aus den 4 Ländern geführt. Bei den Gesprächen wurden Bedürfnisse und Wünsche an eine künftige Vernetzung und Kooperation analysiert und die Erkenntnisse in die Entwicklung des Netzwerks eingebunden. Die Mobilisierung der Leitbetriebe zur Zusammenarbeit blieb bis zum Schluss eine zeitintensive Aufgabe;
 

2) Modularität herstellen: Die Workshop-Formate wurden entwickelt. Bis Projektabschluss konnten 10 Workshops durchgeführt werden. Auch über die Projektlaufzeit hinausgehend stehen Workshop-Termine zur Wissensvermittlung fest;

3) Pilotanwendung: Es hat sich gezeigt, dass der Bedarf für überbetriebliche Produktentwicklung größer als die Gästevermittlung via IT-Unterstützung ist. So konzentriert sich die Arbeit auf konkrete Produktentwicklungsprojekte, wie zum Beispiel:
a) ein gemeinsamer Delikatesswein „Portwein“, bei dem mehrere Weinbauern grenzübergreifend einen Teil ihrer Trauben zusammenführten und mit dem Branntwein eines Brennereibetriebes nun ein gemeinsames Produkt entstand.
b) Mehrere Hotels kreieren mit dem lokalen Hersteller ein BODENSEE PURE-Körperpflegeprodukt.
c) mit 16 Partnerbetrieben wurde in einem Workshop das Thema englischer Cider behandelt. Hierbei wurden verschiedenste Produkte degustiert und am Ende wurden zwei Geschmacksrichtungen für eine gemeinsame BODENSEE PURE-Produktion fixiert;
 
4) Bereich Umwelt: Kooperationen und Gestaltungsmöglichkeiten wurden im Bereich neuer Mobilität ausgelotet;
 
5) Freizeit und Naherholung: im Projekt wurden Organisationen involviert, die Naturerlebnisse anbieten wiez.B. INATURA Dornbirn, Nagelfluhkette e.V. Immenstadt;
 
6) Kultur: Es konnten 11 Betriebe gewonnen werden, sich am Projekt aktiv zu beteiligen. Der „Peer to Peer“-Ansatz wurde in Form von Ticketing-Aktionen angedacht (Multiplikationseffekt);
 
7) Landwirtschaft: landwirtschaftliche Betriebe aus Vorarlberg mit Ziegen- und Rinderzucht konnten dazu motiviert werden, nachhaltiger in der Nutztierverwertung zu agieren. Beispiel: Kooperation Landwirtschaft, Schlachtung, Gerber und Gastronom und zusätzlich Produkte aus dem regionalen Leder;
 
8) Nachhaltige Netzwerkstruktur: Im Projekt wurde die Beziehung der Projektpartner zu den Leitbetrieben gestärkt. Ob sich die Leitbetriebe im Gourmetclub organisieren werden oder eine eigene Netzwerkstruktur bilden werden, wird noch definiert;
 
9) Öffentlichkeitsarbeit: Die Öffentlichkeitsarbeit wurde über die Onlinepräsenz und durch die vom Projektpartner akzent Verlags-GmbH in bestimmten Zeiträumen veröffentlichten Publikationen zu Projektthemen sichergestellt. Die Partnerbetriebe erhielten eine limitierte Auflage von Partnerbüchern in welchen die teilnehmenden Betriebe präsentiert wurden. Das IT-Tool zur Vermittlung der Partnerangebote steht zur Verfügung, Standardangebote sind zur weiteren Nutzung angelegt.

 

  Projekttitel

Touristische Leitbetriebe organisieren sich als regionaler Entwicklungsmotor für ein Bodensee-umspannendes hochwertiges Freizeitangebot

Website http://www.bodenseepure.eu
Projektzeitraum 01.10.2015 - 30.09.2018

Kofinanzierungssatz

EU: 60,00%

Beteiligte Länder

DE, AT
   
   

 

Leadpartner

Gourmet Club Vorarlberg
Seidengarten 27
6830 Rankweil
Österreich

Projektpartner

  • akzent Verlags-GmbH (D)



 

 

 

 

 

Kosten

Förderung

EU: € 327.772,52
€ 196.663,51
Schweiz: € 0,00 € 0,00
Fürstentum Liechtenstein: € 0,00 € 0,00
Gesamt: € 327.772,52
€ 196.663,51