Wein und Wissen am Bodensee (ABH037)

Ziel des Projektes ist die Förderung der Attraktivität der Vierländerregion und der Weinregion Bodensee mit wissensvermittelnden Angeboten und Produkten.

Weinwirtschaft und Tourismus sind ideale Partner, um sich mithilfe Ihrer Netzwerke bei der Entwicklung von Angeboten und der anschließenden gemeinsamen Vermarktung gegenseitig zu unterstützen. Die Erfahrung zeigt, dass es insbesondere an grenzüberschreitenden Angeboten mangelt. Der konkrete Austausch zur Initiierung gemeinsamer Maßnahmen fördert die internationale Zusammenarbeit und kommt gleichzeitig den Besuchern der Weinregion Bodensee zugute. Je mehr Erfahrungen und unterschiedliche Inputs aus den einzelnen Regionen eingebracht werden, desto erfolgversprechender sind die Aussichten auf nachhaltige Lösungen.

Der Zusammenschluss von Winzern und Touristikern in der „Weinregion Bodensee“ entstand aus dem Projekt „Internationaler Weintourismus am Bodensee". Leitziel war und ist, durch das starke, den ganzen See umfassende gemeinsame Thema "Weintourismus“, die einzelnen Regionen zu einer internationalen Weinregion mit gemeinsamer Bodensee-Identität zusammenwachsen zu lassen.

Ziele: Wiederbelebung, Bewahrung sowie Steigerung der Attraktivität der Weinkulturlandschaft; Schaffen von zielgruppenadäquaten Angeboten und Produkten; Förderung wirtschaftlicher Perspektiven; Etablierung eines internationalen Netzwerks; Austausch, Kommunikation sowie Forcierung gemeinsamer Kooperationen; Wissensaustausch zwischen den einzelnen Akteuren.

Erwartete Auswirkungen: Die Thematik "Wissenstransfer und Wissensvermittlung" soll den künftigen Schwerpunkt der nächsten Laufzeit bilden und die Weinregion Bodensee unterstützen sich noch stärker zu etablieren. Das zunächst primär unter touristischen Aspekten geschaffene Netzwerk soll nun dazu dienen, unterschiedliche Erfahrungen und Erkenntnisse unter den Winzern und Touristikern auszutauschen, um das ökologische, soziale und wirtschaftliche Fachwissen beider Berufsgruppen zu erhöhen und damit das Kompetenzniveau und die Innovationsfähigkeit in der Region zu steigern. Die entstandenen Produkte und Angebote sollen nachhaltig Gästen wie Einheimischen zugutekommen, neue Besucher anlocken und stetig weiter entwickelt werden.

Angedachte Maßnahmen: Mit der Etablierung von Fachreisen, Vorträgen, Seminaren, Kongressen und Ausbildungsangeboten soll nicht nur der Austausch im Programmgebiet gefördert werden. Ziel ist auch, Wissen von außen anzuziehen und nach außen weiter zu geben. Die Zusammenarbeit mit weiterbildenden Institutionen, insbesondere mit den Beruf- und Sommelierschulen sowie Forschungs- und Lehranstalten im Bereich Wein- und Obstbau, aber auch der Tourismus wird als zukunftsweisend eingestuft. Geplant sind Workshops und Vorlesungen sowie Betriebsbesichtigungen und Bildungsreisen in die Weinregion Bodensee. Durch die Ausbildung von internationalen Bodensee Weinkulturführern soll das Engagement der Bürger in der Region geweckt werden. Diese bringen dann den Gästen vor Ort die Tradition, die gewachsene Kultur, die Schönheit der Landschaft und das Wissen um Weinbau und Wein näher

Dem Mensch ist ein Streben nach Wissen zu eigen. Darin steckt eine Chance viele Menschen zusammenzubringen, zu vereinen und zu begeistern. Der Wein ist allgemein ein zusammenschweißendes Element. Über den Wein lässt sich die Allgemeinheit und die Fachwelt gut miteinander verbinden.

 

  Projekttitel

Die Weinregion Bodensee als internationale Kommunikations- und Wissensplattform für Tourismus und Weinwirtschaft

Website www.weinregion-bodensee.com/
Projektzeitraum 01.01.2016 - 31.12.2018

Kofinanzierungssatz

 

EU: 60,00%

CH: 35,00%

Beteiligte Länder

DE, CH, AT
   
   

 

Leadpartner

Schaffhauserland Tourismus
Herrenacker 15
8201 Schaffhausen
Schweiz

Projektpartner

  • Blauburgunderland Schaffhausen (CH)
  • Thurgau Tourismus (CH)
  • Branchenverband Thurgau Wein (CH)
  • St. Gallen Bodensee Tourismus (CH)
  • Verein Rheintal Wein (CH)
  • BodenseeWein e.V. (D)
  • Staatsweingut Meersburg (D)
  • Internationale Bodensee Tourismus GmbH (D)
  • Bodensee Vorarlberg Tourismus (AT)
  • Verein Weinbaubetreibende Vorarlbergs (AT)



 

 

 

 

 

 

Kosten

Förderung

EU: € 243.489,97
€ 146.093,97
Schweiz: € 165.615,55 € 57.965,41
Fürstentum Liechtenstein: € 0,00 € 0,00
Gesamt: € 409.105,52 € 204.059,38